Puro Nectar. Werbeagentur.

Als ich Kind war, machte Werbung recht bodenständige Versprechen und die Aufmachung war weder laut noch übertrieben. Vor allem aber war der Umfang von Werbung so überschaubar, dass ich die meisten Werbebotschaften auswendig kannte. Das würde heute schon daran scheitern, dass selbst ein 24/7 Werbedauerkonsum nicht reichen würde, alle aktuellen Kampagnen anzusehen.

Vieles hat sich geändert, der genutzte Medienumfang ist gewachsen - genau genommen ist gar nichts mehr vor Werbebotschaften sicher - die Botschaften sind aggressiver und intelligenter, vor allem ist Werbung um ein vielfaches fantastischer geworden. Eines aber galt früher und heute: Werbung enthält immer auch Visionen

Zu jeder Zeit hat Werbung neue Ideen transportiert, zu Veränderung aufgerufen oder wenigstens versucht Begeisterung zu wecken.

Phantasievolle Visionen und angemessene Übertreibung bestimmen das Bild guter Werbung. Wenn sie gelingt, ist Werbung unterhaltsam, informativ und zum Nutzen des Empfängers. Gut ist Werbung, wenn sie zum Träumen animiert und die Phantasie anregt. Oder wenn sie eben einfach nur Spaß macht. 

Wir bemühen uns, diese Ziele zu erreichen. Für Sie, für uns, vor allem aber alle, die mit unserer Arbeit konfrontiert werden.

Martin Weidner
Partner bei Puro Nectar

Jahresbericht

mit Charme



Corporate Identity

Die Corporate Identity ist das Äquivalent zu einer Flagge. Sie bedeutet Wiedererkennung. Der erste Impact, meist ausgelöst durch ein Kampagnenmotiv, soll mit einer klaren Zuordnung für die Marke versehen sein. Das geht nur, wenn die Memorabilität des Corporate Designs und der Corporate Message hoch sind. Elemente eines CIs können Logo, Name und Claim sein. Auch Farben, Schriftarten und Gestaltungsregeln gehören zum Corporate Design.
Ein Claim ist ein gutes Mittel dem Kunden Orientierung zu geben. Für den Versicherungsmakler LUBECA fanden wir den zweisprachigen Claim: We take the Risk/Wir nehmen das Risiko. Der Claim bringt zu Ausdruck, dass sich LUBECA nicht scheut Verantwortung zu übernehmen und gleichzeitig, dass der Service von LUBECA Risiken vom Kunden nimmt.

Wenn das Risiko sinkt,

hebt das Leben ab.


Ausstattung

Briefbogen, Visitenkarten, Broschüren… oder auch eine Speisekarte gehören zur Ausstattung, sind aber neben der Pflicht auch eine Chance. Gelegentlich hören wir: „Wir müssen das nicht neu erfinden“. Doch. Absolut. Wenn es geht sollten wir auf jeden Fall neu erfinden. Das bedeutet nicht, dass wir Erfahrung über Bord schmeißen und mit Standards brechen. Es bedeutet, dass wir die Chance suchen sollten, auch bei der Ausstattung zu überraschen.

Steak & Labskaus

Die Speisekarte der Schiffergesellschaft ist eine Zeitung mit dem Namen "Schiffsmeldungen". Für den Gast gibt es sie immer frisch und zum Mitnehmen. Jedes Jahr bekommt die Karte eine neue Story. Die aktuelle trägt den Titel "Rosenlippenjungs" (2017).

Medien

Anzeigen, Plakate, Flyer, Website oder Broschüren sind Werbestandards. Letztlich ist aber alles, das mit Botschaften versehen werden kann ein Werbemedium. Das gilt für Productplacement genauso wie für Guerilla-Marketing, wobei letzteres häufig nicht legal ist. Der Phantasie sind bei der Suche nur die Grenzen des Anstandes gesetzt, ansonsten geht die Entwicklung neuer Werbeträger ständig weiter.
Wir suchen gezielt nach Medien, die das Storytelling unterstützen und Werbebotschaften angemessen verbreiten.

Computergenerated Images

Software macht die Nachbildung der Realität möglich. Wir fotografieren für Kunden digital erstellte Produkte oder entwickeln eine eigene Realität. Packshots werden sauberer und unter größerer Kontrolle fotografiert. Außerdem sind die Bilder reproduzierbar.

Elektronik

bringt Leben

in Technik


Reincarnating R2D2


Softwareentwicklung

Eine Website ist nichts anderes als Software, die funktionelle Aufgaben löst und Inhalte an einen Empfänger ausgibt. Gleiches gilt für Apps oder Programme im Allgemeinen.
Für eine Veröffentlichung können Webbaukästen genutzt werden – wir greifen in dem Fall in der Regel auf WordPress zurück – die in Verbindung mit fertigen Layouts ein schnelles Resultat ergeben.
Aufgaben, die über Standards hinaus gehen, entwickeln wir für das Framework CMS Redaxo.
Geht die Spezialisierung darüber hinaus ist ein CMS nicht mehr geeignet. In diesem Fall treffen wir die Entscheidung über die Nutzung eines Frameworks und der Programmiersprache in Abhängigkeit von der Aufgabenstellung.

Job- und Firmenverzeichnis


';